2021 Aktivitäten

Glücklicher Weise konnte dieses Jahr wieder der St. Martinsumzug in Remagen stattfinden. Zwar wahr der Umzug kürzer als sonst und das traditionelle Martinsfeuer fehlte, die Kinder hatten dennoch viel Spaß.

Traditionell sorgte der Verschönerungsverein für die Beleuchtung des Tors an der Kirche St. Peter und Paul und die Beleuchtung des St. Martinbrunnens mit bengalischen Feuer.

2021 stMartin1 2021 stMartin2

Am 29.09.2020 fand unsere Mitgliederversammlung im Foyer der Rheinhalle statt.

Der Vorstand berichtete über die erfolgten Aktivitäten, die leider, bedingt durch die Corona-Pandemie, stark reduziert waren. Der Verein unterstützte die Opfer der Ahrflut mit einer Spende von 1.000 EUR. Auf Raten der Kassenprüfer wurde der Vorstand durch die Mitglieder entlastet.

Da die Amtszeit eines Kassenprüfers endete, wurde Herr Heinz Langen als neuer Kassenprüfer gewählt.

Das Finanzamt hat eine Änderung der Satzung gefordert, daraufhin hat der Vorstand einen Vorschlag für eine Änderung erarbeitet. Die Versammlung stimmte dem Satzungsänderung-Vorschlag zu.

Des weiteren standen Wahlen zu Vorstandsämter an. Als Schriftführer wurde Holger Kowalewski gewählt. Als Beisitzer wurde Edmond Koch gewählt.

Zum Schluss wurde noch über verschiedene Themen diskutiert. Für Verärgerung sorgt die zunehmende Verschmutzungen im Stadtbereich. Es gab auch Gutes zu berichten. So wurde die Hilfsbereitschaft der Remagener geschildert, die geholfen haben eine Tonaufnahme des Lieds "Remagen Du schöne" für eine Trauerfeier zu beschaffen.

Corona-bedingt holte der Verschönerungsverein Remagen die Blumenschmuckprämierung für das Jahr 2020 nach. Ebenfalls der Pandemie geschuldet, wurden weniger Ehrende ausgewählt als in den vergangen Jahren.

Gleichwohl konnte in der Kulturwerkstatt eine stimmungsvolle Ehrung von Bürgerinnen und Bürgern erfolgen, die schöne Balkonbepflanzungen, Vorgärten oder Topfgärten haben und so zu einem schöneren Erscheinungsbild der Remagener Kernstadt beitragen. Mit gut gelaunten Worten begrüßte der Vorsitzende Knut-Hendrik Schaefer die Gäste, indem er auf die Jahrtausende alte Tradition der Gartenkunst hinwies.

Ortsvorsteher Wilfried Humpert hielt danach ein kurzes Grußwort und dankte für die Aktivitäten des Verschönerungsvereins und den aktiven Bürgerinnen und Bürgern. Die stellvertretende Vorsitzende Beate Reich erläuterte, warum die Prämierten ausgezeichnet wurden.

Einen Sonderpreis erhielt die Weinbaugemeinschaft für ihr nun ein jahrzentlanges Engagement zur Wiederherstellung des Weinbergs beim Apollinarisberg. Bei einem Imbiss und Getränken wurden noch lange gute Gespräche geführt.

2021 BlumenPrmierung

Bereits vor einiger Zeit wurden durch den Verschönerungsverein Remagen an markanten Bäumen im Stadtgebiet Baumschilder angebracht, die interessante Informationen zu den betreffenden Bäumen liefern und außerdem noch einen QR-Code enthalten, über den man sich noch mehr Wissen über die Bäume aneignen kann. Dieses sogenannte Baumbuch wurde nun an einigen Arbeitstagen durch das Anbringen neuer Schilder erheblich erweitert. Neben 17 weiteren Schildern im Bereich der Kernstadt wurden im vorerst letzten Schritt im Stadtpark die Bäume des keltischen Baumhoroskops beschildert. Ebenfalls auf der Arbeitsagenda stand die Pflege der bereits früher angebrachten Schilder durch neue Unterlegscheiben. Der Verschönerungsverein hofft, dass das neue erweiterte Info-Angebot rege genutzt wird.

2021 Baumschilder

2021 BoulebahnDie Boule-Saison hatte im vergangenen Jahr deutlich ihre Spuren hinterlassen. Jedenfalls sah die Boulebahn im Remagener Stadtpark höchst mitgenommen aus.

Und so nutzten tatkräftige Mitglieder und Freunde des Verschönerungsvereins Remagen, insbesondere Alwin Krause, Rolf Lembke, Andy Odenkirchen unter der Leitung von Karl Wolf, im Frühjahr die Corona bedingte Zwangspause und sanierten die Bahn. Der nasse und kühle Mai trug sein Übriges dazu bei, denn er sorgte gemäß der Regel nicht nur für volle Scheuer und volles Fass beim Bauern, sondern auch zur Freude diverser Boule-Spieler*innen dafür, dass die Bahn sich dank der steten Feuchtigkeit festigen konnte.

Offiziell eröffnete nun der BC Remagen, dem auch die oben Genannten angehören, bei strahlendem Wetter die Saison mit dem Ergebnis: Getestet und für gut befunden.
Und so hört man künftig wieder dieses satte Klacken, das jeden Boule-Enthusiasten in Verzückung geraten lässt, wenn nämlich seine Kugel die des Gegners elegant vom Schweinchen weg befördert.

Wer Interesse an dieser unterhaltsamen und relaxen Freizeitgestaltung hat, kann sich anhand des frisch angebrachten Belegungsplans neben der Boulebahn über freie Zeiten informieren, um sie eventuell mit einer Gruppe über den Verschönerungsvereins Remagen via E-Mail zu reservieren.